Leonie darf zur WM nach Amerika

  Schweiß, Anspannung und Anstrengung – all das hat sich für Leonie Pfrommer ausgezahlt. Das Calwer U18-Talent setzte sich beim letzten Trainingslehrgang mit 16 Sportlerinnen in Gärtringen durch: sie wurde für den WM-Kader nominiert und vertritt die deutsche Auswahl bei der Junioren-WM von 11. bis 15. Juli in Roxbury/New Jersey.

 

„Wahnsinn! Ich habe so lange davon geträumt das Trikot mit dem Adler tragen zu dürfen. Jetzt wollen wir in den USA den Titel gewinnen“, meinte „Leo“. Ihr Flug geht am 9. Juli ab Frankfurt nach Newark. Mit dabei ist auch Kim Niemann vom TSV Gärtringen.
 

Adina Stoll war ebenfalls unter den 16 Besten ihrer Altersklasse. Vielleicht hatte sie den "Nachteil", dass sie als eine der wenigen Allrounderinnen auf allen Positionen stark, aber eben nicht spezialisiert ist. Außerdem hatte sie neben dem Faustball zuletzt die Abiprüfungen im Kopf.

   

Website neu geordnet

05.05.2018
Pünktlich zur neuen Feldrunde 2018 sind die Website-Inhalte "ausgemistet", neu geordnet und aufgefrischt worden.
Neu: Künftig werden wirklich nur aktuelle Nachrichten auf der Startseite abgehandelt. Spielergebnisse und News
zu den einzelnen Mannschaften werden in den Reitern unter Frauen, Männer und Jugend publiziert.
Viel Spaß beim Durchklicken!

Aktuelles aus unserer Abteilung

  30.04.2018
Weltklasse-Erfolg, Liga-Start und Versammlungstermin

 

 

Saisonbeginn mit großartigen Erfolgen in Vaihingen/Enz / Am Wochenende beginnt die Feldrunde mit Bundesliga-Spielen auch in Calw sowie weiteren Begegnungen / Hauptversammlung im Juni.

 

Tolle Stimmung, Sonnenbrände und starke Spiele: Das Frühjahrturnier in Vaihingen/Enz und das World Tour Finale des Weltverbands IFA sorgte für das Highlight des letzten Wochenendes. Die Frauen des TSV Calw erzielten ihren vielleicht schönsten Erfolg bisher mit Platz 3 im Weltcup-Turnier. Die "Löwinnen und Löwen" schlugen sich auch beim traditionsreichen Vaihinger Turnier äußerst achtbar: Die Männer wurden – aufgrund des ungewöhnlichen Modus – bei nur einer einzigen Niederlage gegen den späteren Turniersieger – Achter, die Frauen schafften es ins Endspiel und wurden Zweite.
Die Feldrunde 2018 begann mit einem Paukenschlag: Das Damen-Team um Stephanie Dannecker erreichte nach einem 3:1-Erfolg gegen Sogipa Porto Alegre (Brasilien), einem 0:3 gegen den späteren Turniersieger Duque de Caixias (Brasilien) sowie einem 3:0 gegen TV Jona/Schweiz das Halbfinale um die IFA World Tour. Da unterlagen die Löwinnen zwar dem späteren Zweiten TSV Dennach, gewannen aber das Bronze-Match, erneut gegen Porto Alegre, mit 3:2.
Feldrundenstart am Wochenende / Bundesliga-Doppel am Sonntag
Am Wochenende geht die Feldrunde richtig los und erstmals greifen die Calwer Männer auch „outdoor“ in der 1. Bundesliga an – gleich mit zwei Spielen gegen absolute Meisterschaftsfavoriten. Highlight ist der Doppelspieltag am Sonntag ab 11 Uhr am Aischbachweg in Altburg.
Männer: M1, 1. Bundesliga Süd: Sa. 16 Uhr beim TSV Pfungstadt, So. 14 Uhr gegen TV SW-Oberndorf. M2, Landesliga: So. 11 Uhr in Unterhaugstett.
Frauen: F1, 1. Bundesliga Süd: So. 11 Uhr gegen TV Obernhausen und TV Segnitz. F2, Schwabenliga, So. 10 Uhr in Niedernhall.
Jugend: U16w, Sa. 11 Uhr in Vaihingen/Enz; U12, Sa. 10 Uhr in Calw-Altburg.
13. Juni im Kalender markieren!
Der Termin für die Abteilungsversammlung 2018 steht: Mittwoch, 13. Juni, 20 Uhr im Faustball-Vereinsheim am Aischbachweg in CW-Altburg.
 
 
 

Freitagvormittag: Calwer Frauen-Highlight beim World Tour Finale

  23.04.2018
Viertelfinale in Vaihingen/Enz gegen Sogipa Porto Alegre

 

Die weltbesten Vereinsmannschaften treffen beim Finale der erstmalig ausgetragenen IFA 2018 Fistball World Tour am Wochenende in Vaihingen/Enz aufeinander – eine großartige Gelegenheit, Weltklasse-Faustball live und fast vor der Haustür zu erleben. Mittendrin die Frauen des TSV Calw, die es aufgrund der Punktewertung ins Viertelfinale geschafft haben und am Freitagvormittag auf Sogipa Porto Alegre treffen.

 

Für unsere Löwinnen, die seit 2010 der 1. Bundesliga angehören, ist es zweifellos ein absoluter Höhepunkt, nun auf höchster Ebene auf der internationalen Faustball-Bühne auftreten zu dürfen. „Es wird sicherlich schwierig, die Brasilianerinnen zu besiegen, da sie sich nicht erst auf die Freiluftsaison vorbereiten mussten“, glaubt Abwehrspielerin Jasmin Sackmann. „Aber wir versuchen, unsere Chance zu nutzen.“ Trainerin Elke Schöck blickt der Begegnung mit Sogipa optimistisch entgegen: „Aufgrund des brasilianischen Temperaments ist das Team aus Porto Alegre sehr präsent auf dem Spielfeld. Aber wir sind mit unserem Team um unsere Weltmeisterinnen Annika Bösch und Stephanie Dannecker sehr gut aufgestellt und können dagegenhalten. Das Turnier wird für uns eine neue, sehr anspruchsvolle Erfahrung. Unser Ziel ist natürlich das Halbfinale und anschließend das Finale zu erreichen.“
Die Calwerinnen haben mit 3270 Punkten sogar als Erste das Finale erreicht, vor TSV Jona (Schweiz/2850), den deutschen Rivalen TSV Dennach (2380) und VfL Kellinghusen (2200). Porto Alegre ist Fünfter, gefolgt von Novo Hamburgo (Brasilien), Nußbach (Österreich) und Duque de Caixias (Brasilien).
Gespielt wird auf zwei Feldern, den Auftakt am Freitag ab 9 Uhr bestreiten Dennach – Novo Hamburgo und Jona – Kellinghusen, anschließend tritt Calw gegen Porto Alegre an.