U18 SDM

Herzlich willkommen am 21. und 22. Juli in

 

Süddeutsche U18-Meisterschaft am Samstag und Sonntag in Calw / Eintritt frei

Faustball-Highlight mit weltmeisterlichem Glanz

Die besten A-Jugend-Vereinsmannschaften im wilden Faustball-Süden kämpfen am Wochenende im Stadion des FC Alzenberg/Wimberg um die Süddeutschen Meisterschaften. Mit dabei frisch gebackene Weltmeisterinnen und Vizeweltmeister.

Wenn am Samstag die besten U18-Faustballvereine Bayerns, Schwabens und Sachsens feierlich am Birkenwald bei Calw-Altburg begrüßt werden, haben nicht etwa die Teilnehmer aus Görlitz, Kubschütz, Tannheim oder Bad Staffelstein die weiteste Anreise, sondern einige Akteure aus der Region: Mit Kim Niemann vom TSV Gärtringen und Leonie Pfrommer vom TSV Calw sowie weiteren Akteuren aus Stuttgart und Vaihingen/Enz gastieren mehrere frischgebackene Welt- und Vizeweltmeister in der Hessestadt: Der männliche Nachwuchs hatte am letzten Sonntag in Roxbury/New Jersey Silber gewonnen, die jungen Damen gewannen jenseits des Großen Teichs sogar den Final-Krimi gegen Brasilien (3:2).

Es ist also reichlich Glanz in der Hütte – und es geht um viel. Die jeweils drei Besten der männlichen und weiblichen U18 dürfen sich am Sonntag doppelt freuen, denn sie haben die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in der Tasche. Die Calwerinnen jedenfalls wollen keine Geschenke an die Gäste verteilen und den Vorjahrestitel verteidigen. Später wurden sie dann deutscher Vizemeister. Größte Konkurrenten dürften der TSV Gärtringen, TSV Staffelstein und SV Energie Görlitz sein. Bei den Burschen sind neben dem NLV Vaihingen auch der TV Segnitz und SV Kubschütz zu beachten. Vielleicht gibt es aber auch Überraschungen?

Die quirlige Faustballabteilung des TSV Calw hat das Turnier mit insgesamt 14 Mannschaften einmal mehr mit großem Elan in Angriff genommen. Damit auf vier Feldern gespielt werden kann, weichen sie von der eigenen Sportanlage am Aischbach nun vorübergehend auf die Heimstätte der Kicker aus. „Vielen Dank an die Fußballer des FC Alzenberg/Wimberg für die Unterstützung! Wir freuen uns auf die Veranstaltung und werden alles tun, damit sich Sportler und Zuschauer in Calw wohlfühlen“, verspricht OK-Chef Thomas Kübler von den Faustballern. Der Eintritt ist frei.